Literatur aus Indien bzw. Südasien

Erscheinungsjahre 2024 bis 2019

Alka Saraogi

 

Entwurzelt

 

Roman

 

Aus dem Hindi übersetzt von Almuth Degener

 

2024, 256 Seiten, 19,80 Euro, ISBN 978-3-945191-85-9

 

Eine Erfolgsstory ist es nicht, die Geschichte Kulbhushans, der vor den Pogromen von Ost- nach Westbengalen flüchten musste.  Aber wer weiß, vielleicht ist dieser seltsame Mann am Ende doch einer, auf den die Familie stolz sein kann.  >>



Mrinal Pande

 

Die Schöne und der Papagei

 

Ein satirischer Roman 

 

Übersetzt aus dem Hindi v.  Almuth Degener, Ines Fornell, Max Kramer und Heinz Werner Wessler

 

2023, 124 Seiten, 12,00 Euro, ISBN 978-3-945191-87-3

 

Die Schöne und der Papagei ist eine Politsatire – und zugleich eine Referenz an die altindische und bis in die Gegenwart tradierte uralte indische Erzählkunst, wie sie sich etwa in den didaktischen Sammlungen Panchatantra und Hitopadesha niederschlägt.  >>



Carola Justo

 

Samsara – Kreis des Lebens

 

Roman

 

2023, 420 Seiten, 24,80 Euro, ISBN 978-3-945191-81-1

 

Der Roman, der Lesern die indische Spiritualität und Weisheit nahebringt, ist gekennzeichnet durch eine äußerst spannende Handlung und tiefgründige Dialoge. Das Buch handelt von der Suche nach dem ganz eigenen Weg und nach dem Sinn des Lebens.  >>



Anjali Deshpande

 

Mord

 

Kriminalroman

 

Aus dem Hindi übersetzt von Almuth Degener

 

2023, 210 Seiten, 19,80 Euro, ISBN 978-3-945191-80-4

 

Ein Mord ist geschehen. Aber das Opfer ist nur eine Prostituierte. Wen interessiert das schon! Der vom Dienst suspendierte Polizist Adhirath gibt sich damit nicht zufrieden. Werden am Schluss die Schuldigen gefasst oder erweisen sich soziale Faktoren stärker als Beweismittel?  >>



Jaiwanti Dimri

 

Für Surju

 

Roman

 

Aus dem Hindi übersetzt von Almuth Degener

 

2023, 118 Seiten, 11,00 Euro, ISBN 978-3-945191-79-8

 

Eine Inderin arbeitet für einige Zeit als Dozentin in Bhutan. Zwischen ihr und ihrer ebenfalls indischen Hausangestellten entsteht im Laufe der Erzählung ein Verhältnis, das zwischen Kasten- und Klassenschranken einerseits und weiblicher Solidarität andererseits schwankt.  >>



Avadhut Dongare

 

Die Brille an der Wand

 

Roman

 

Aus dem Marathi übersetzt von Thomas Vogel

 

2023, 182 Seiten, 18,00 Euro, ISBN 978-3-945191-77-4

 

Dieser zeitgenössische Roman des jungen, preisgekrönten indischen Autoren Avadhut Dongare zeigt ein modernes Indien. Handys  und soziale Medien sind eine Selbstverständ-lichkeit, Geschlechter-rollen werden in Frage gestellt und Sexualität wird freier gelebt.  >>



Anuj Lugun

 

Der Tiger und die Tochter von Sugna Munda

 

Langgedicht

 

Aus dem Hindi übersetzt von Vanessa Kremer

 

2022, 102 Seiten, 11,00 Euro, ISBN 978-3-945191-73-6

 

In diesem preisgekrönten Langpoem macht der Dichter Anuj Lugun  deutlich, dass es in Bezug auf die Verbundenheit mit dem Dschungel zwei Arten von Menschen gibt: Die eine Gruppe glaubt an die Kolonialisierung und Ausbeutung und die andere an ein symbiotisches Miteinander. >>



Mirza Athar Baig

 

Von null bis eins  -  Abenteuer eines Gutsverwalters im Cyberspace

 

Roman

 

Aus dem Urdu übersetzt von Christina Oesterheld

 

2022, 400 Seiten, 24,80 Euro, ISBN 978-3-945191-61-3

 

Der Sohn des lokalen Großgrundbesitzers und sein Schulfreund, der Sohn des Gutsverwalters fahren zusammen aus ihrem Dorf in die Großstadt Lahore. Ein Roman voller Ironie und Selbstironie des Ich-Erzählers, skuriler Figuren und schwarzen Humors...  >> 



Omar Shahid Hamid

 

Verrat

 

Roman

 

Aus dem Englischen übersetzt von Almuth Degener

 

2021,330 Seiten, 19,80 Euro, ISBN 978-3-945191-66-8

 

Verrat. Intrigen unter Politikern und Mitarbeitern der Geheimdienste. Missbrauch von Vertrauen junger Menschen, die für islamistische Terrorakte angeworben werden. Und der Verrat an dem über alles geliebten Menschen.  >>



Judith Hüger-Simpson

 

Der Mann im Neembaum

 

Begegnung mit den Narikuravar

 

2021, 150 Seiten, 15,00 Euro, ISBN 978-3-945191-69-9

 

„Der Mann im Neembaum“ führt in das Alltagsleben und die Welt der Religionen Indiens ein. Mit Schilderungen über das Leben der Narikuravar  und dem Blick dafür, jeden Moment des Lebens zu genießen. Eine Geschichte, die zum Nachdenken anregt.  >>  



Anees Salim

 

Fünfeinhalb Männer

 

Roman

 

Übersetzt von Gerhard Bierwirth

 

2021, 234 Seiten, 19,80 Euro, ISBN 978-3-945191-65-1

 

Eine Stadt in Indien  mit einem Hindu-Viertel und einem Viertel für die Muslime. Dass diese Geschichte trotz Feindseligkeiten und brutalen Auseinandersetzungen zwischen Muslimen und Hindus eine nicht nur spannende, sondern streckenweise auch amüsante Lektüre ergibt, ist der schriftstellerischen Kunst des Autors Anees Salim zu verdanken.  >> 



Ranjith Henayaka

 

Eine Träne im Indischen Ozean

 

Roman

 

2021, 390 Seiten, 22,00 Euro, ISBN 978-3-945191-62-0

 

Eine junge Ärztin reist  in ihre alte Heimat Sri Lanka und erfährt die wahren Hintergründe ihrer Herkunft und ihrer tragischen Familiengeschichte, bei der sie Eltern und Verwandte verlor. Sie gerät dabei immer stärker in den Kreis der politischen und militärischen Machtelite, wird selbst verfolgt und in Gefangenheit verschleppt...  >> 



Sayanthan

 

Offene Wunde

 

Roman

 

Aus dem Tamil übersetzt von Eveline Masilamani-Meyer

 

2021, 174 Seiten, 18,00 Euro, ISBN 978-3-945191-63-7

 

Wir sind mitten im Krieg in Sri Lanka und begegnen Gefühlen, die ein Krieg auslösen kann: Leid, Wut, Unsicherheit, Hoffnungslosigkeit, Verzweiflung, aber auch Zuversicht und Humor. In der Hoffnung auf ein besseres Leben begibt sich der Protagonist auf eine gefährliche Fahrt übers Meer.  >> 



Nayantara Sahgal

 

Das Los der Schmetterlinge

 

Novelle

 

Übersetzt von Gerhard Bierwirth

 

2021, 114 Seiten, 12,00 Euro, ISBN 978-3-945191-59-0

 

Nayantara Sahgal setzt darauf, dass ihr neuestes Buch nicht bloß ein intellektuelles und ästhetisches Vergnügen an einem literarisch gelungenen Text bleibt, sondern seinem Lesepublikum im Land und im Ausland auch ein Stück Aufklärung vermittelt.  >>



Tulsi Ram

 

Murdahiya

 

Eine Dalit - Kindheit

 

Aus dem Hindi übersetzt von Almuth Degener

 

2021, 226 Seiten, 19,80 Euro, ISBN 978-3-945191-57-6

 

Indien in den 1950er Jahren. Erst seit wenigen Jahren unabhängig, befindet sich das Land noch im Aufbruch. Aber das Leben der Dalits ist vor allem von Beschränkungen gekennzeichnet. Da geschieht etwas...  >> 



Annie Zaidi

 

Anstiftung zum Mord

 

Roman

 

Übersetzt von Gerhard Bierwirth

 

2020, 182 Seiten, 18,00 Euro, ISBN 978-3-945191-56-9

 

Annie Zaidi (geb. 1978), eine junge, auf Englisch schreibende indische Schriftstellerin, thema-tisiert den Zusammenhang von Vorurteilen und Hassreden mit Gewaltausbrüchen auf formal höchst einfallsreiche Weise ("Prelude to a Riot"). Ein Buch, das unter die Haut geht.  >>



Anjali Sriram

 

Wie wir die Welt retteten

 

Roman

 

2020, 458 Seiten, 22,00 Euro, ISBN 978-3-945191-52-1

 

Gowinda lebt in verschiedenen Kulturen, kämpft für seine Liebe und um die Freiheit, pendelt zwischen Schamanen und Meistern. Wenn Mythos und Moderne aufeinandertreffen, findet er seine Geliebte wieder, und der Kreis schließt sich.  >> 



Muktibodh und andere moderne Hindi Dichter

 

Hilflose Himmel 

 

Herausgegeben, ausgewählt und übersetzt von Max Kramer, Judhajit Sarkar u. Heiko Frese

 

2020, 154 Seiten, 15,00 Euro, ISBN 978-3-945191-55-2

 

Gajanan Madhav Muktibodh (1917-1964) ist einer der angesehensten modernen Hindi-Dichter - und doch gibt es bisher wenige Übersetzungen seiner Werke ins Deutsche. Mit der Gedichtauswahl möchten wir Anreize für die lyrischen Schätze schaffen, die das zeitgenössische Indien bereithält.  >>



P. Sivakami

 

Die Zeiten ändern sich

 

Roman

 

Übersetzt von Thomas Vogel

 

2020, 152 Seiten, 16 Euro, ISBN 978-3-945191-50-7

 

"P.  Sivakamis sehr lebendigen Roman liest man zügig durch und erfreut sich vor allem an manch herb-derben Wortgefecht. Zudem erfährt man wieder einiges über die dortigen Sitten und Gebräuche."   (Franz Schneider in der Rhein-Neckar-Zeitung, Heidelberg)   >>



Sugathakumari

 

Was habt ihr meiner Welt angetan?

 

Ausgewählte Gedichte

 

Aus dem Malayalam übersetzt von Annakutty Valiamangalam K.-Findeis

 

 2020, 118 Seiten, 12,00 Euro, ISBN 978-3-945191-54-5

 

Sugathakumari (geb. 1934 in Kerala) ist eine herausragende Malayalam-Dichterin, Aktivistin für Naturschutz und gesellschaftlich Benachteiligte. Sie ist Ökopoetin und Ökofeministin und erhielt zahlreiche Nationale und internationale Literaturauszeichnungen.  >>



Edward Nazareth

 

Am Heiligen Abend

 

Erzählungen

Herausgegeben von Jose und Asok Punnamparambil 

 

2019, 160 Seiten, 15,00 Euro, ISBN 978-3-945191-47-7

 

„Verankert im Leben indischer Migranten in Deutschland, überragen diese Geschichten mehr durch Direktheit als durch komplizierte Erzähltechnik. Mukkadan (Edward Nazareth) hat bereits bewiesen, dass er ein Erzähler der Totalität des menschlichen Lebens ist."  Paul Zacharia, indischer Schrifsteller und Publizist  >>  



Sara Rai

 

Im Labyrinth

 

Erzählungen

 

Übersetzung aus dem Hindi und Nachwort von Johanne Hahn

 

2019, 192 Seiten, 18,00 Euro, ISBN 978-3-945191-43-9

 

Sara Rai (geb. 1956) ist in Indien eine vielbeachtete Autorin, Über-setzerin und Publizistin. Ihre  Helden sind häufig skurrile Einzelgänger,  Außenseiter, aber auch "normale" Menschen in der indischen Großstadt. Ihr Alltag wird zum Ausgangspunkt  für magische Momente.  >>



Manuka Wijesinghe

 

Ein Mann des Mittleren Weges

 

Roman

 

Übersetzt von Reinhold Schein

 

2019,  410 Seiten, 24,80 Euro, ISBN 978-3-945191-45-3

 

"Manuka Wijesinghe hat einen Roman über die Psyche ihres Landes  geschrieben - mit viel Humor, Leidenschaft und einer Portion Sarkasmus."   Aus einem Beitrag von Gerhard Glas im WDR5   >>

 



Balbir Goel

 

Eine ungewöhnliche Begegnung

 

Eine Erzählung aus Indien

 

2019, 128 Seiten, 9,00 Euro, ISBN 978-3-945191-42-2

 

Das Buch erzählt die Geschichte zweier Flüchtlinge, die zur Zeit der Teilung Indiens durch Zufall zusammen kamen und über religiöse und kulturelle Grenzen hinweg ihr zukünftiges Leben gestalten.  >>



 

Draupadi-Verlag

Dossenheimer Landstr. 103

69121 Heidelberg

 

info@draupadi-verlag.de

fon  06221 412990

fax   0322 2372 2343