Sachbücher

Erscheinungsjahre 2020 bis 2015

Hansa Wadkar

 

Hört zu, ich erzähle!

Aus dem Leben einer indischen Schauspielerin

 

Aus dem Marathi übersetzt von Adele Henning-Tembe

 

2020,  152 Seiten, 15,00 Euro,  ISBN 978-3-945191-51-4   

 

Erstmals liegen die Lebenserinnerungen der Schauspielerin Hansa Wadkar (1923-1971) vor, die als eine der wichtigsten indischen Frauen-Autobiographien gelten. Sie gewähren Einblicke in die Anfänge des indischen Films, wie auch in das Leben einer indischen Frau.  >>



Linda Kreiss

 

Ulto sulto - anders betrachtet

 

Reisevignetten aus Nepal und Indien

 

2019, 184 Seiten, 19,80 Euro,  ISBN 978-3-945191-49-1

 

In ihren Reisevignetten beschreibt Linda Kreiss Begegnungen in Nepal und Indien, die sie seit vierzig Jahren bereist. Manche Geschichten erzählen von einer längst vergangenen Zeit, andere wiederum zeigen die junge Generation in einer Welt, die sich rapide ändert.  >>



Bhimrao Ramji Ambedkar

 

Die Auslöschung des Kasten-Systems

 

2019, 120 Seiten, 12,00 Euro, ISBN 978-3-945191-46-0

 

"Die Auslöschung des Kastensystems" ist die - ja so kann man sagen - Kampfschrift von Dr. Bhimrao Ramji Ambedkar, einem jüngeren Zeitgenossen und in dieser Angelegenheit unerbittlichem Gegenspieler Mahatma Gandhis. Ambedkar war einer der Väter der Verfassung des unabhängigen Indiens. Auf ihn geht der Grundrechtsartikel Nr. 17 der indischen Verfassung zurück, durch den die sogenannte Unberührbarkeit abgeschafft wird.

>>



 

Petra Szemacha

 

Tamasa-Wandertheater

 

Dramaturgie einer indischen Volkstheatertradition aus Maharashtra

 

2 Bände: Textband und Materialband mit farbigem Bildteil  >>

 

2019, insgesamt 876 Seiten, 39,80 Euro, ISBN 978-3-945191-44-6

 



Andreas Becker

 

Im Schatten des Wirtschaftsbooms

 

Der Aufstand der Adivasis und Dalits in Indien

 

 2019, 152 Seiten, 15,00 Euro, ISBN 978-3-945191-41-5

 

Von der Weltöffentlichkeit weitgehend unbeachtet kämpfen in Indien die Menschen aus den ärmsten Bevölkerungsschichten für ihre Rechte. Im vorliegenden Buch wird diese radikal-emanzipatorische Bewegung dargestellt und kommentiert.  >>



Gabriele Siebert

 

Von Monsun zu Monsun

 

Als Expat im indischen Alltag

 

2018, 196 Seiten, 19,80 Euro, ISBN 978-3-945191-37-8

 

Mit dem neugierigen Blick einer Deutschen, die zum ersten Mal nach Indien kommt, nimmt die Autorin ihre Leser mit auf ihre eigene Annäherung an den fremdartigen Subkontinent. Sie kommt dabei an Orte, an die kaum ein Tourist gelangt.  >> 



Arnold Köpcke-Duttler

 

Rabindranath Tagore

 

Ein Welt-Dichter

 

2018, 182 Seiten, 18,00 Euro, ISBN 978-3-945191-36-1

 

Der Welt-Dichter Rabindranath Tagore wird in seinen für die Zukunft der Menschheit bedeutungsvollen Gedanken und Taten in diesem Buch lebendig.  >>



P. V. Rajagopal

 

Reise in ein anderes Indien

 

Gewaltfrei für Landreformen und soziale Gerechtigkeit

 

Übersetzt von Karl-Julius Reubke

 

2018, 198 Seiten mit farbigem Bildteil, 19,80 Euro, ISBN 978-3-945191-33-0

 

Dieses Buch berichtet von der besonderen Reise des „Sozialarbeiters“ Dr. P. V. Rajagopal.  >> 



Hiltrud Rüstau (Hg.)

 

"In hundert Tagen durch Indien": Briefe eines Indologen

 

Briefe aus Indien von Walter Ruben an Emmi und Carlota Ruben

(3. Dezember 1936 bis 30. April 1937)

 

2018, 198 Seiten, 19,80 Euro, ISBN 978-3-945191-25-5

 

Ein Zeitdokument, das unwiederbringlich Verlorenes festhält und zum Vergleich mit heutigen Indienreisen einlädt.  >>  



 

Gerhard Drokur

 

Reiseerlebnisse in Französisch-Polynesien

 

2018, 258 Seiten, 24,80 Euro, ISBN 978-3-945191-38-5

 

Gerhard Drokur beschreibt nicht nur die Reiseerlebnisse mit seiner Frau Rita, sondern versteht es auch gekonnt, Einblicke in die Seele dieser Menschen zu geben und Historie, Kultur, das Meeresleben, Fauna und Flora sehr informativ zu beschreiben.  >>



Sudhir Kakar

 

Der junge Tagore

 

Wie sich ein Genie herausbildet

 

Übersetzt von Barbara DasGupta

 

2017, 204 Seiten, 19,80 Euro, ISBN 978-3-945191-24-8

 

Eine gelungene Mischung aus intelligenter Analyse und echtem Einfühlungsvermögen.  >>



Melitta Waligora

 

"Ich wollte nie so leben wie meine Mutter."

 

Frauenportraits aus Kalkutta

 

2017, 196 Seiten, 19,80 Euro, ISBN 978-3-945191-23-1

 

Aus den einzelnen Lebensgeschichten soll nicht abgeleitet werden, wie das Leben indischer Frauen tatsächlich aussieht, sondern die dreizehn Erzählungen sollen dem üblichen Schwarz-Weiß Schattierungen hinzufügen und den Zweifel an vertrauten Kategorien nähren.  >>



Jose Punnamparambil (Hg.)

 

Erwartungen - Frauenstimmen aus Indien

 

Erzählungen, Reden und Essays

 

2016, 136 Seiten, 14,00 Euro, ISBN 978-3-945191-17-0

 

In diesem Band sollen die Sichtweisen und die Stimmen der indischen Frauen zu Wort kommen. Sie berichten von ihrem eigenen Leben und beziehen Stellung zu  globalen Themen wie Armut, Klimawandel, Geschlechtergerechtigkeit, Krieg und Frieden.  >>



Erzählungen der Warli Adivasis in Thane, Maharashtra

 

Geschichten aus dem Dschungel

 

Gesammelt, bearb. und übersetzt v. Pradip Prabhu u. Shiraz Bulsara für Kashtakari Sanghatna

 

2016, 58 Seiten, 13,00 Euro, ISBN 978-3-945191-08-8

 

Mit Bildern und Geschichten einer reichen und für uns lehrreichen Fabelwelt.  >>



Karin Polit, Gabriele Alex (Hg.)

 

Childbirth and its accompanying rituals:

 

An anthropological analysis of birth and childhood rituals

in South and South East Asia

 

2016, 144 Seiten, 16,00 Euro, ISBN 978-3-945191-10-1

 

Prof. Dr. Karin Polit und Prof. Dr. Gabriele Alex lehren und forschen  in der Abteilung für Ethnologie am Asien-Orient-Institut der Universität Tübingen.  >>



Ursula Bickelmann

 

Rabindranath Tagore

Das gemalte Werk

 

2016, 224 Seiten mit farbigem Bildteil, 19,80 Euro, ISBN 978-3-945191-00-2

 

Tagore begleitete sein dichterisches Alterswerk mit einem umfangreichen graphischen Oeuvre, das wie eine Reise zu den entlegenen Archipelen des Erinnerns und zugleich des wahren Menschseins führt.  >>



Herausgegeben von Michael Hahn unter Mitarbeit von Helga Lohöfer

 

Haribata: Jatakamala

 

Legenden von den Vorleben des Buddha

 

2016, 300 Seiten, 19,80 Euro, ISBN 978-3-945191-07-1

 

Unter den tausenden von überlieferten Legenden von den Vorleben des Buddha sind diese hier wohl die poetischsten und kunstvollsten. Sie wurden  erst in den letzten Jahrzehnten wiederentdeckt und liegen hier erstmalig in deutscher Übersetzung vor.  >>



Siegfried Pick, Albrecht Frenz, P. Kristudas, Johanna Pick

 

Überall war Wirklichkeit, überall war Zauber

 

Hermann Gundert, Hermann Hesse und das Sehnsuchtsland Indien

 

2015, 124 Seiten, 14,00 Euro, ISBN 978-3-945191-06-4

 

Das reichlich illustrierte Buch zeigt die Indienverbundenheit der Eheleute Pick auf, führt in die Vielfalt des Dialoges zwischen Indien und Europa ein, die Hermann Hesse aufgriff,  wird ergänzt um einen aktuellen Reisebericht durch Südindien u.v.m.  >>



Michael Mann (Hg.)

 

Shantiniketan - Hellerau

 

New Education in the 'Pedagogic Provinces' of India and Germany

 

2015, 348 Seiten, 24,80 Euro, ISBN 978-3-945191-05-7

 

Anhand der Beispiele des bengalischen Shantiniketan in der Nähe von Kalkutta und des sächsischen Hellerau in der Nähe Dresdens wird in dieser Studie  vergleichend auf die Entfaltung der Reformpädagogik zu Beginn des 20. Jahrhunderts eingegangen.  >>



Hermann Warth

 

Lebensrad und Windpferd

 

Wege in Nepal

 

2015, 418 Seiten, mit farbigem Bildteil, 24,80 Euro, ISBN 978-3-937603-86-5

 

Als Landesbeauftragter des Deutschen Entwicklungsdienstes, Gutachter und Tourist verbrachte Hermann Warth insgesamt viele  Jahre in Nepal. In zwölf Kapiteln werden Wege in Nepal begangen zwischen Faszination, Ernüchterung und Hoffnung.  >>



Swati Acharya (Hg.)

 

Sa'adat Hasan Manto

 

Chronist des ungeteilten Irrsinns der Teilung Indiens

 

2015, 150 Seiten, 16,00 Euro, ISBN 978-3-937603-98-8

 

Sa’adat Hasan Manto (1912-1955) gehört zu den bekanntesten Urdu-Autoren. Er wurde im indischen Bundesstaat Punjab geboren, übersiedelte aber nach der der Teilung Indiens, ins heutige Pakistan. Der vorliegende Band setzt sich mit der Aktualität Mantos auseinander.  >>  



Helene und Gottfried Riedel

 

Unsere Füße auf weitem Raum

 

Zwei Leben im Einsatz für Leprakranke in Südindien

 

2015, 232 Seiten, 19,80 Euro, ISBN 978-3-937603-96-4

 

Das Ehepaar Riedel erzählt über seine Arbeit mit Leprakranken in Chevayur an der Malabarküste Südindiens, über Kindheit und Jugend während der Weimarer Republik und unter der Nazi-Herrschaft, und reflektiert über den Begriff und Wandel von  "Mission".  >>



Sudeep Chakravarti

 

Highway 39

 

Reportagen aus Indiens aufständischem Nordosten

 

Übersetzt von Anna Petersdorf und Reinhold Schein

 

2015, 376 Seiten, 24,80 Euro, ISBN 978-3-937603-95-7

 

Die Reportagen des indischen Journalisten Sudeep Chakravarti bieten detaillierte Einblicke in die komplexe Realität eines langwierigen und weitgehend unbekannten Konflikts.  >>



Michael Mann / Jürgen G. Nagel (Hg.)

 

Europa jenseits der Grenzen

 

Festschrift für Reinhard Wendt

 

2015, 448 Seiten, 29,80 Euro, ISBN 978-3-937603-91-9

 

Mit Beiträgen von siebzehn Autorinnen und Autoren zu Mission & Christentum, Kultur & Transfer, Migration & Diaspora, Politik & Gesellschaft sowie Wissen & Wissenschaft.  >>



 

Draupadi-Verlag

Dossenheimer Landstr. 103

69121 Heidelberg

 

info@draupadi-verlag.de

fon  06221 412990

fax   0322 2372 2343